Mit Humor das Leben leichter nehmen!

Kategorie Allgemein, für Sie geschrieben

Im Grunde geht es um die Haltung, die wir selbst zu den Dingen und den Menschen einnehmen, die uns begegnen und die uns positiv oder negativ beeinflussen. Wer das Leben leichter nimmt, macht es sich leichter. Das soll jetzt kein Plädoyer für Verantwortungslosigkeit sein, aber dafür, etwa mehr Abstand zu den vielen Anforderungen zu halten, die täglich auf uns einstürmen. Adlerperspektive sagt man dazu. Ein Weg, die Dinge leichter zu nehmen, ist der Humor, eine Geisteshaltung, mit der man besser durch das Leben kommt.

Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt, sagte der Dichter Joachim Ringelnatz. Vieles ist einfacher, wenn man den Unzulänglichkeiten des Alltags mit heiterer Gelassenheit begegnet. Lachen ist gesund und setzt nachweislich Glückshormone frei und stärkt das Immunsystem. Das ist in der Medizin unbestritten. Es gibt unterdessen seriöse Humortherapien. In England zahlen seit Mai 1999 die Krankenkassen diese Heilform, Italiens Krankenkassen finanzieren Humortherapie seit Juni 2000 und im Jahre 2001 haben sich auch Frankreich, Belgien und die Niederlande angeschlossen. Lachen lohnt sich aber mit oder ohne Krankenkasse, denn Humor fördert die Kreativität, entschärft Konflikte, reduziert Angst und sorgt für das Entstehen von neuen Ideen.

shutterstock_134883983Der SPIEGEL berichtete unlängst über das Humortraining des US-amerikanischen Psychologe Paul McGhee. Dadurch sollen Heiterkeit zur Gewohnheit werden. Das Ziel: „In einem Moment, in dem lauter negative Dinge passieren, positive Gefühle aus dem Boden zu stampfen.“ McGhee hat sieben Schritte festgelegt, wie Humor Teil des Alltags werden kann.

Hier die sieben Schritte zu einer humorvollen Lebenseinstellung:

  • Erkennen Sie Ihren eigenen Sinn für Humor und umgeben Sie sich damit, z.B. mit witzigen Cartoons.
  • Kultivieren Sie eine spielerische Haltung, das ist ein Schlüssel zu einer humorvollen Grundeinstellung
  • Lachen Sie öfter und herzhafter. Beginnen Sie, Witze zu erzählen!
  • Finden Sie Ihren eigenen Sprachwitz durch spontane Wortspiele und improvisierte Witze.
  • Suchen Sie den Humor aktiv im Alltag. Es gibt viel zu lachen, wenn man genau hinschaut!
  • Finden Sie den Humor auch in stressigen Situationen. Versuchen Sie die humorvolle Grundeinstellung in schwierigen Situation zu aktivieren.
  • Nehmen Sie sich nicht so ernst, lachen Sie auch mal über sich selbst!

Mindestens zwei Wochen sollten Sie diese sieben Schritte täglich trainieren. Erst dann stellt sich nach McGhee eine neue Haltung zum Leben ein. Der Erfolg: Sie können danach nicht nur in stressigen Situationen öfter gelassen schmunzeln. Ihre allgemeine Stimmung bessert sich und depressive Symptome nehmen ab.

Related Posts
Menü