Unser Vertiefungsworkshop ist ein Angebot an Paare, die schom am ersten Workshop teilgenommen haben. Für 2019 sind zwei Termine geplant:

  • 31. Oktober/ 01. November in der Bärenmühle in 35110 Ellershausen
  • 28./ 29. November mit Anreise am 27.11. im Hofgut Hafnerleiten

Wir kommen also wieder für zwei Tage zusammen. Schön ist es, wenn wir uns bereits am Vorabend in lockerer Runde sehen.

Am ersten Tag halten wir dann erst einmal gemeinsam Rückschau. Was hat sich seit dem ersten Seminar getan? Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Frage, was aus Eurem Zukunftsbild aus dem ersten Workshop geworden ist. In der restlichen Zeit passieren dann spannende Dinge.

Darum geht es im Handlungsfeld „ICH“:

  • Ziele konkretisieren durch Psychosynthese. Wir laden euch ein zu einer Phantasiereise, aus der ihr lernt, was ihr wirklich wollt und was nicht. Und jeder formuliert abschließend für sich ein eigenes sowie als Paar ein gemeinsames Ziel. Dazu erstellt Ihr einen Maßnahmenplan, der Euch dem Ziel näherbringt.
  • Welcher Persönlichkeitstyp seid Ihr und wer hat welche Teamrolle? Ihr erhaltet und besprecht untereinander die Ergebnisse Eurer persönlichen PP3-Präferenz-Analyse. Den Fragebogen dazu füllt Ihr vor dem Seminar aus.
  • Erarbeiten eines Elevator-Pitches für Euch als Einzelperson, als Paar und für Euer Unternehmen. Ergebnis sind eine 1 – 2 Minuten dauernde spannende Präsentation (Rede). So seid Ihr immer gewappnet, wenn Euch auf einer Sitzung, einer Party, der Messe, im Akquisitionsgespräch usw. jemand fragt: „Was machen Sie eigentlich?“ oder der Bewerber wissen möchte: „Warum soll ich denn ausgerechnet bei Ihnen arbeiten?“

Im Handlungsfeld „ICH & DU“ stehen auf der Agenda:

  • Eine unterhaltsame Übung zur Zusammenarbeit zwischen Euch beiden (mehr verraten wir nicht!) bringt neue Erkenntnisse an Ansatzpunkte.
  • Erarbeiten eines Idealprofils für die Geschäftsführung in Eurem Betrieb. Was sollen Chef und Chefin alles können, wie sollen sie idealerweise sein? Habt Ihr das gemeinsam definiert, folgt der Abgleich mit der Wirklichkeit. Wie nah ist jeder von Euch an diesem Idealbild dran. Welche Schritte sind zu tun, um es nach und nach zu erreichen?

Dann bleibt noch das Handlungsfeld „FIRMA“ mit:

  • Könnt Ihr gut delegieren? Eine spannende Übung zeigt, wie gut Ihr erklären und was Ihr besser machen könnt.
  • Wir kommen noch einmal auf das Kommunikationsquadrat zurück und zeigen, was „quadratisches Feedback“ ist: Eine geniale Methode, sich auf schwierige Gespräche vorzubereiten.
  • Schwierige Gespräche im Rollenspiel führen. Ihr entdeckt Eure Herausforderungen in Gesprächen, gleich ob es sich um ein Mitarbeitergespräch (Feedback, Kündigung), ein Kundengespräch (Preisverhandlung, Reklamation), Eure Teamsitzung oder ein Streitgespräch zwischen Euch beiden handelt.

Wer sich für den Vertiefungs-Workshop interessiert, nimmt einfach Kontakt mit uns auf, per E-Mail (h.becker@becker-kaarst.de) oder per Telefon 0170-5629277.