Heimat, Preis, Denkmalschutz, Medaille, Familienunternehmen, Engagement, Auszeichnung

Ausgezeichnetes Teamwork: Denkmalschutzmedaille für die Hollerhöfe

Kategorie Allgemein

König Ludwig I. von Bayern ist auf der Denkmalschutzmedaille des Freistaates Bayern abgebildet. In dem Jahr als Ludwig sechs Jahre alt wurde, zu dieser Zeit ahnte noch niemand, dass aus der Kurpfalz-Bayern das Königreich Bayern entstehen sollte, schlug in der kleinen Gemeinde Waldeck der Blitz ein: Wir schreiben das Jahr 1794. Der Blitz löste eine Brandkatastrophe aus. Der ganze Ort, Heimat von 57 Familien, brannte ab.

Was aber dann geschah, das Teamwork, das die damaligen Dorfbewohner an den Tag legten, finde ich bis heute inspirierend – für mich persönlich und für Elisabeth und meine Arbeit als Powerpaar …

Entschlossen etwas Neues erschaffen

Der Innerortskern von Waldeck steht heute unter Ensembleschutz. Dass Sie hier heute überhaupt diese schönen baulichen Objekte bewundern können, liegt zunächst daran, dass die Waldecker sich unmittelbar nach dem verheerenden Brand entschlossen zusammentaten und im Teamwork der Dorfgemeinschaft daran gingen, ihre Heimat neu aufzubauen. 

Sie erschufen etwas Neues, das seinen ganz eigenen Reiz über die Jahrhunderte bewahrte, selbst als immer mehr Häuser schließlich leer standen. Das war der Reiz des Pittoresken. Vor allem aber war das für uns der Reiz der Heimat. Der Reiz, hier eine faszinierende Geschichte von gelebtem Teamwork anzutreffen, die uns direkt ansprach. 

Diesen besonderen Reiz wollten Elisabeth und ich für kommende Generationen bewahren – und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Sie als Powerpaar diese Empfindungen kennen. Ein gemeinsames Projekt anzugehen, Teamwork zu zeigen, um ganz regional die Wertschätzung gegenüber dem Vorhandenen und gleichzeitig den Willen zur Innovation zu zeigen.

Teamwork mit Leidenschaft

Unsere Hollerhöfe sind das Ergebnis dessen, dass Elisabeth und ich diesem Reiz erlegen sind. Wir haben über die Jahre viele der historischen Gebäude, die Häuser und die Scheunen, aufwendig saniert und revitalisiert. Und dann war es uns eine große Freude eine solche Anerkennung für unser Teamwork als Powerpaar zu erhalten: die Denkmalschutzmedaille des Jahres 2021 vom Landesamt für Denkmalpflege und des Wissenschafts- und Kulturministeriums.

„Die Denkmalschutzmedaille 2021 geht an … Elisabeth und Leonhard Zintl für die Instandsetzung und Revitalisierung der Hollerhöfe „Zu Gast im Dorf“, in Waldeck bei Kemnath, Landkreis Tirschenreuth, Oberpfalz“.

Zusammen mit den 14 weiteren Preisträgern freuten wir uns und betrachteten das Konterfei von König Ludwig I. auf unserer Medaille: Ein sehr schöner Moment. 

Die Wertschätzung – und auch die Bühne –, die unser Teamwork erhielt, führte uns vor Augen: Wir haben wirklich etwas geschaffen, das Bestand hat. Wir konnten zeigen, wie viel Power so ein Paar hat, wenn es sich mit Leidenschaft einem Projekt verschreibt. „Ausgezeichnetes Teamwork!“ – das spornt uns an. 

Ihr Leonard Zintl

Related Posts
Menü