Wertschätzung: Was bist Du mir wert?

Kategorie für Sie geschrieben

Am Anfang einer Beziehung ist die Wertschätzung groß. Bewunderung, Zuneigung und Attraktion führen schließlich dazu, dass zwei Menschen eine innige und intime Beziehung eingehen, vielleicht heiraten und eine Familie gründen. Was passiert mit dieser Wertschätzung, wenn der Alltag und die Routine kommen, wenn das Organisieren und Funktionieren überhandnimmt? Dann verlagert sich das ganze Leben auf die unmittelbare Handlungsebene. Man spricht nur noch darüber, was getan werden muss und was erledigt ist. Vielleicht gibt es sogar Anerkennung, aber oft nur für Arbeitsergebnisse, nicht aber für die handelnde Person. Er oder sie fühlt sich dann irgendwann nicht mehr wahrgenommen, nicht ernstgenommen, nicht ausreichend respektiert. Es fehlt die Wertschätzung.

In einem Streit stellt sich oft heraus, dass jeder die Wertschätzung des anderen vermisst. Dabei ist sie meistens durchaus noch da. Sie wird aber nicht geäußert, schlicht vergessen, oder als überflüssig erachtet, denn schließlich macht ja jeder seinen Job in der Firma und zuhause und darüber muss man doch nicht groß reden, oder?  Die Gefahr dabei: So kann man sich über die Jahre leicht auseinanderleben. Im Betrieb geben sich Unternehmerpaare viel Mühe mit der Wertschätzung für die Mitarbeiter. Die Leistungen und Erfolge des Partners werden dagegen oft als selbstverständlich betrachtet.

Was ist Wertschätzung und wie zeigt man sie?

Wertschätzung ist eine grundsätzliche positive innere Haltung, die man zu einem anderen Menschen einnimmt. Das Gegenteil von Wertschätzung ist Geringschätzung bis hin zur Verachtung. Auf der Basis von Geringschätzung ist keine konstruktive Begegnung möglich. Wertschätzung setzt ein gutes eigenes Selbstwertgefühl voraus. Nur wer sich selbst schätzt, kann anderen Wertschätzung geben. Und wie zeigt man Wertschätzung?shutterstock_140021182_klein

Zunächst durch Anerkennung und Dankbarkeit. Schauen Sie genau hin und nehmen Sie die Leistungen ihres Partners wahr, würdigen Sie Einsatz und Ergebnis in der Firma und zuhause. Sie werden sehen, wie das den anderen beflügelt und motiviert. Dabei ist es in einer Beziehung wichtig, nicht nur Lob für erledigte Aufgaben auszusprechen, sondern immer wieder klarzumachen, wie sehr man die Person des anderen wertschätzt und wie glücklich man in der Beziehung ist. Es ist ein Unterschied, ob ich sage: „Das hast Du wirklich gut hingekriegt!“, oder ob ich sage: „Das war wirklich gut und da weiß ich jedes Mal, was ich an Dir habe.“ Jeder braucht Anerkennung. Natürlich für die Dinge, die ihm oder ihr gelungen sind, aber vor allem für seine Person. Das stärkt das Selbstwertgefühl und hilft bei der nächsten Gelegenheit dabei, selbst Wertschätzung zu zeigen. In der Beziehung zeigt man Wertschätzung außerdem durch Nähe: ein Lächeln, eine Umarmung und andere Zärtlichkeiten. Auch durch ungeteilte Aufmerksamkeit, also durch Zuhören, durch Zeit, die man sich für den Partner nimmt, schließlich durch kleine Gesten, Überraschungen und Geschenke oder durch Hilfsbereitschaft, wenn Hilfe gebraucht wird.

Was bewirkt Wertschätzung in der Firma und in der Beziehung?

Wenn Wertschätzung regelmäßig gegeben und angenommen wird, entsteht ein stabiler geschützter Raum für beide Partner. Eine Sicherheit, die Mut macht, auch Themen mit Konfliktpotenzial anzusprechen und zu diskutieren. Wertschätzung schafft Vertrauen und ermöglicht eine offene Kommunikation, die sowohl in der Firma als auch im Privatleben besonders erforderlich ist, wenn man rund um die Uhr zusammenarbeitet und zusammenlebt. Natürlich gibt es immer wieder Dinge, über die man sich ärgert, über die man sich aufregen kann, die einem die Laune verderben. Wer kennt das nicht? Wichtig ist es dann, sich nicht auf die negativen Dinge zu fokussieren. Sonst kreisen die Gedanken, ohne dass wir es wollen, immer weiter um diese Ärgernisse. Besser ist es, den negativen Gedankenfluss stoppen, indem wir uns fragen, was die positiven Sachen waren, die der Partner an diesem Tag für mich oder für uns beide getan hat. Diese Dinge muss man bewusst suchen, finden und gleich ansprechen. Das ist praktische Wertschätzung und gleichzeitig ein Mittel, die eigene Stimmung zu verbessern – eine echte Win-Win-Situation. Also entwickeln Sie eine neue Einstellung zum Thema Wertschätzung! Fragen Sie sich, wann Sie zuletzt dem Menschen, mit dem Sie zusammenleben, das Gefühl gegeben haben, dass er oder sie wertvoll für Sie ist! Fragen Sie sich auch, wie oft und wie offen Sie das tun. Wenn sie ehrlich gemeint ist, kann es gerade bei Unternehmerpaaren nie zu viel gegenseitige Wertschätzung geben.

Related Posts

Die Legende vom Reiskorn und dem Schachbrett

Kategorie für Sie geschrieben
Als wir uns über die Zukunft Gedanken gemacht haben, sind wir natürlich auch über die Geschichte des Schachbretts und die Unendlichkeit von Möglichkeiten gestolpert. Für alle die die Geschichte noch…
Menü